Haushaltsversicherung

Haushaltsversicherung

Haushaltsversicherung

Jetzt 3 Monate Haushaltsversicherung geschenkt! Gültig bis 31.12.2020.
Warum eine Haushaltsversicherung sinnvoll ist

Die Haushaltsversicherung bezahlt Schäden an Ihrem Wohnungsinhalt, die beispielsweise durch Feuer, Einbruch, Sturm und Leitungswasser entstehen. Bildlich dargestellt: Stellen Sie Ihre Wohnung auf den Kopf – alles was herausfällt ist gegen diese Gefahren versichert. 

Ehegatte, Lebensgefährte und Kinder, die im gleichen Haushalt wohnen, sind auch automatisch abgesichert.

Gesamter Wohnungsinhalt geschützt

Möbel, Technik, Geräte, Kleidung, etc. , der im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen sind abgesichert.

24h im Notfall für Sie da

Mit dem Zuhause PLUS24service organisieren wir vom Schlüsseldienst bis zum Handwerker Hilfe rund um die Uhr.

Grobe Fahrlässigkeit

Schäden, die durch „Unachtsamkeit“ verursacht werden, sind bei der Online-Variante bis zu 50% Ihrer Versicherungssumme automatisch mitversichert.

Weltweite Privathaftpflicht 

Sie sind bei verursachten Schäden weltweit gegen Schadenersatz-Verpflichtungen abgesichert, z.B. bei einem verschuldeter Fahrrad- oder Schiunfall.

Tipp: Haftpflicht für einen Hund kostenfrei inklusive. 

Heimwerker-Schutz

Wir ersetzen bis zu 500 Euro bei selbst verursachten Schäden an Strom-, Wasser- und Gasleitungen.

Ehegatte, Lebensgefährte & Kinder mitversichert 

Ehegatte, Lebensgefährte und Kinder, die im gleichen Haushalt wohnen, sind auch automtisch abgesichert.Tipp: Haftpflicht für einen Hund kostenfrei inklusive. 

Neuwert-Ersatz

Sie bekommen bei einem Schadenfall den Wert ersetzt, den der versicherte Gegenstand bei einem Neukauf kostet.

Leistungsstarker Rundumschutz

Der ideale Schutz für Ihr Zuhause, um gegen alltägliche Gefahren gut abgesichert zu sein.

Versperrte Nebenräume

Der Schutz gilt auch für alle versperrten Nebenräume wie Keller, Dachboden und  Garage.

Tipp: Fahrräder sind hier auch ohne Absperrschloss versichert.

Das Produktinfoblatt informiert über die wichtigsten Punkte des Versicherungsvertrages im Voraus.

Durch Zusatzbausteine noch mehr  Sicherheit genießen

Laptop, Notebook, Fahrrad und vieles mehr sind mit der Haushaltsversicherung gegen alltägliche Gefahren geschützt. Manches liegt einem aber ganz besonders am Herzen. Wenn Sie über die Haushaltsversicherung hinaus abgesichert sein möchten, sind folgende Zusatzbausteine vielleicht für Sie interessant. 

Grobe Fahrlässigkeit

Bei „Unachtsamkeit“ sind Sie bis zur vollen Höhe, also bis zu 100% Ihrer Versicherungssumme abgesichert, um 1,48 Euro monatlich. 

Fahrrad-Diebstahl

In Österreich und den Nachbarländern um 4,20 Euro monatlich geschützt.

Handwerker-Notfallhilfe & Co. rund um die Uhr

Mit dem Zuhause PLUS24service extra übernehmen wir im Not- und Schadenfall zusätzlich auch noch Kosten für nur 2,59  Euro monatliche Prämie.

Häufig gestellte Fragen zur Haushaltsversicherung

Wird der Zeitwert oder der Neuwert der versicherten Sachen ersetzt?

Sie erhalten Ihre beschädigten Sachen zum Neuwert ersetzt. Man nennt diesen auch Wiederbeschaffungswert. Was ist damit gemeint:  Das ist der Wert, den der Gegenstand am Tag des Schadens neu kostet.

Sind die Nebenräume auch versichert?

Ja, die Haushaltsversicherung gilt auch für den Inhalt in allen versperrten Nebenräumen und Nebengebäuden, dem Keller, Dachboden und der Garage. Ihre Fahrräder, Sportgeräte, Werkzeuge etc. sind versichert.

Wie hoch muss die Versicherungssumme sein?

Die Versicherungssumme errechnet sich automatisch aus der Größe Ihrer Wohnung. Bei Bedarf können Sie diese gerne erhöhen.

Deckt die Privathaftpflicht auch wenn ich Sport ausübe?

Ja, auch hier besteht im Fall der Fälle Versicherungsschutz. 

Ist mein Fahrrad mitversichert?

Ja, Fahrräder sind in Ihrer Wohnung immer versichert. In gemeinschaftlich genutzten Räumen wie im Fahrrad-Abstellraum muss das Rad versperrt sein. Außerhalb des versicherten Grundstücks sind Fahrräder nicht versichert. Sie können diesen Schutz aber auch noch mit einer zusätzlichen Fahrradversicherung erweitern.

Was versteht man unter grober Fahrlässigkeit?

Einfach erklärt: Wer auffallend sorglos handelt und dabei einen Schaden verursacht, handelt in der Regel auch grob fahrlässig. Grundsätzlich entscheidet häufig ein Richter was als grob fahrlässig gilt und was nicht. Beispiele für grobe Fahrlässigkeit sind:  Sie vergessen den Herd abzudrehen und das heiße Öl in der Pfanne beginnt zu brennen.

Hilfe und Kontakt

philip.ullmann@uniqa.at

01 / 604 16 89

Telefonisches Kundenservice

Unser Standort

Carl-Appel-Straße 5 / Top Lokal 1, 1100 Wien